Waldbahnweg bleibt vorerst gesperrt

Nach einem massiven Felssturz auf den Waldbahnweg im Frühjahr 2018 und den massiven Schäden durch die starken Schneefälle Anfang des Jahres bleibt der Waldbahnweg, wegen der damit verbundenen großen Georisiken, aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres gesperrt. Es besteht nach wie vor Lebensgefahr! Deshalb wird von einer Begeghung des gesperrten Wanderweges auch weiterhin dringendst abgeraten!!  Die Mitarbeiter des Gemeindebauhofes sind zwar seit geraumer Zeit dabei, die beschädigten Brücken zu erneuern sowie Bäume, Geröll und Wurzelwerk im Bereich der Vorderen Schwarzache zu beseitigen. Die Arbeiten sind aber noch lange nicht abgeschlossen. Insbesonder droht Gefahr durch Steinschlag aus dem Hang oberhalb der Schlucht Richtung Forststraße, da dort viele Bäume mit ihren Wurzeltellern umgerissen wurden. Auch Bäume, die über den Weg gefallen sind, versperren nach wie vor einen ungehinderten Durchgang. Wann der Weg wieder freigegeben werden kann, steht derzeit noch nicht fest.

 

drucken nach oben